Eine Sekundarschule ist eine Schule des gemeinsamen Lernens so wie die Gesamtschule. Das bedeutet, dass Kinder und Jugendliche zusammen lernen, egal welche Schulformempfehlung sie erhalten haben.

An unserer integrierten Sekundarschule lernen auch Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf.

Die Sekundarschule hat die Klassen 5-10.

In einer integrierten Sekundarschule werden die Kinder und Jugendlichen nicht in Kurse eingeteilt. Sie lernen im Klassenverband an Materialien, die zu ihnen passen. Die Aufgaben werden in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angeboten.

Erklärvideo

Nach oben scrollen